Deutsche als Freiwild

Junge Freiheit | Wer über „Jugendgewalt“ spricht, darf von der Deutschenfeindlichkeit junger Einwanderer nicht schweigen. Kirsten Heisig, die vor einem Jahr tot aufgefundene mutige Berliner Jugendrichterin, hat die öffentliche Auseinandersetzung mit Ausländerkriminalität entscheidend geprägt. Ihr in Buchform gefaßtes Vermächtnis – wenige Wochen nach ihrem mysteriösen Tod erschienen – wartet noch auf Einlösung. Kirsten Heisig sprach unangenehme Wahrheiten offen aus: „Jugendgewalt“ in den Großstädten ist zu einem erdrückenden Anteil Ausländergewalt; die fast durchweg türkisch-arabisch-muslimischen Intensivtäter sind nicht passive Opfer sozialer Ungerechtigkeit, sondern werden oft von unbändigem Haß auf die deutsche Gesellschaft und ihre Werte getrieben. <weiterlesen>

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: