Die italienische Billionen-Bombe

Infokrieger-News | Angesichts der hohen Verschuldung Italiens scheinen die EU-Oberen nervös zu werden.Der demokratisch nicht-legitimierte EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy hat Medienberichten zufolge für den morgigen Montag eine Krisensitzung der ranghohen EU-Funktionäre einberufen. EZB-Chef Trichet, Euro-Gruppenchef Juncker, Währungskommissar Rehn und Kommissionspräsident Barroso sollen an dem Treffen teilnehmen, nachdem am vergangenen Freitag die Börsen mit einem Abverkauf italienischer Vermögenswerte begonnen hatten und der Handel mit den Papieren der Großbank Unicredit bei einem Minus von 6,6 Prozent ausgesetzt werden musste. Italiens Ministerpräsident Berlusconi hatte zuvor zwar ein Sparpaket angekündigt, jedoch ließ dies die Finanzmärkte relativ unbeeindruckt, auch weil der große Teil der Einsparungen erst in den Jahren 2013 und 2014 realisiert werden sollten, also erst nach der nächsten regulären Wahl in Italien. Eines jedenfalls ist sicher:  Sollte Italien tatsächlich in den Fokus der Investoren rücken, kann der aufgespannte Rettungsschirm der EU nicht mehr helfen, dafür sind die Summen, um die es in der Causa Italia geht, schlicht zu groß. <weiterlesen>

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: